Maut

Für die Nutzung des Herrentunnels wird für alle Fahrzeuge die Zahlung einer Maut fällig. Der Herrentunnel ist das zweite Straßenbauprojekt in Deutschland, das auf diesem Wege refinanziert wird.

Bei der Maut handelt es sich um eine Gebühr, die vom Wirtschaftsministerium des Landes Schleswig-Holstein erlassen und veröffentlicht wird. Die Mauterhebung basiert auf den Vorgaben des Fernstraßenbauprivatfinanzierungsgesetzes (FstrPrivG).

Die Mauthöhe richtet sich nach der Höhe des Fahrzeuges gemessen an der Vorderachse und der Anzahl der Achsen. Daraus ergibt sich folgende Mauttabelle.

0Mauttabelle.png

(Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.)